Corona – Gottesdienst

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst Teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Wir laden ein:

Sonntag, 29.11.2020 (1.Advent) 18:00 Uhr Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.“ 
(Sach 9,9b)

Veröffentlicht unter Gottesdienst

Adventsbrief der Adolfo-Kolping-Schule in Ecuador

Hier finden Sie den aktuellen Adventsbrief 2020 der Adolfo-Kolping-Schule:
Adolfo-Kolping-Schule Ecuador – Advent 2020 als PDF-Dokument.

Die Lukasgemeinde Inzlingen unterstützt die Adolfo-Kolping-Schule in Yaruquies/Riobamba, Ecuador

Unidad de Formación Artesanal „ADOLFO KOLPING‘
Calle 24 de Mayo y s/n vía a Puctus
Yaruquies/Riobamba, Ecuador

Spendenkonto:
Kindermissionswerk „Die Sternsinger“

IBAN: DE 95 3706 0193 0000 001031
BIC: GENODED1PAX 

Verwendungszweck unbedingt angeben:
P 11 0217 003 Schule Riobamba

Veröffentlicht unter Projekte

Corona – Gottesdienste – Kerzenküche

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst Teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Wir laden ein:

Sonntag, 22.11.2020 10:00 Uhr (Ewigkeits-)Gottesdienst – Walkling/Lindemann
Kollekte für die Lukasgemeinde

Sonntag, 29.11.2020 18:00 Uhr Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Hinweise aus der Regio: 

Evang. Friedensgemeinde -Bächlinweg 1– 79539 Lörrach
Unsere KERZENKÜCHE findet unter Corona Einschränkungen statt!!!
Wir öffnen von Donnerstag, 26.11.2020 bis Dienstag, 22.12.2020

ALLERDINGS in diesem Jahr nur mit Voranmeldung.

Kleingruppen (mindestens 6 Personen bis maximal 10 Personen) keine Einzelpersonen
Es wird 2 Zeitfenster geben:
Donnerstag + Freitag jeweils von 15:30-16:15 Uhr und von 16:30-17:15 Uhr 
Andere Zeitfenster sind möglich, ebenso können Schulklassen und KiGa anfragen, wenn wir es zeitlich hinbekommen machen wir es gern.
Die Luftzirkulation in unserem unbeheizten Stall ist gewährleistet, deswegen entsprechend warm anziehen.
Weiterhin stellen wir in diesem Jahr keine Hemden/Schürzen zur Verfügung und es besteht MASKENPFLICHT!
Die Lady’s Night findet am Donnerstag, 10.12.20 ab 19 Uhr statt; auch hier nur mit VORANMELDUNG  (dies ist auch Einzeln möglich)
ERREICHBAR sind wir unter erikamitterhuber@gmail.com oder Telefon: 07621-948040 

BITTE gebt eure Namen, Telefon-Nr., gewünschtes Datum mit Uhrzeit durch. WIR MELDEN UNS BEI EUCH UND FREUEN UNS AUF EUCH …

Euer Kerzenküchen-Team der Friedensgemeinde


Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen.“ (Lk 12,35)

Veröffentlicht unter Gottesdienst

Corona – Gottesdienste – Kerzenküche

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst Teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Wir laden ein:

Sonntag, 15.11.2020 10:00 Uhr Gottesdienst – Argast/Schultz
Kollekte für die kirchlichen Friedensdienste

Sonntag, 22.11.2020 10:00 Uhr (Ewigkeits-)Gottesdienst – Walkling/Lindemann
Kollekte für die Lukasgemeinde

Sonntag, 29.11.2020 18:00 Uhr Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Hinweise aus der Regio: 

Evang. Friedensgemeinde -Bächlinweg 1– 79539 Lörrach
Unsere KERZENKÜCHE findet unter Corona Einschränkungen statt!!!
Wir öffnen von Donnerstag, 26.11.2020 bis Dienstag, 22.12.2020

ALLERDINGS in diesem Jahr nur mit Voranmeldung

Kleingruppen (mindestens 6 Personen bis maximal 10 Personen) keine Einzelpersonen
Es wird 2 Zeitfenster geben:
Donnerstag + Freitag jeweils von 15:30-16:15 Uhr und von 16:30-17:15 Uhr 
Andere Zeitfenster sind möglich, ebenso können Schulklassen und KiGa anfragen, wenn wir es zeitlich hinbekommen machen wir es gern.
Die Luftzirkulation in unserem unbeheizten Stall ist gewährleistet, deswegen entsprechend warm anziehen.
Weiterhin stellen wir in diesem Jahr keine Hemden/Schürzen zur Verfügung und es besteht MASKENPFLICHT!
Die Lady’s Night findet am Donnerstag, 10.12.20 ab 19 Uhr statt; auch hier nur mit VORANMELDUNG  (dies ist auch Einzeln möglich)
ERREICHBAR sind wir unter erikamitterhuber@gmail.com oder Telefon: 07621-948040 

BITTE gebt eure Namen, Telefon-Nr., gewünschtes Datum mit Uhrzeit durch. WIR MELDEN UNS BEI EUCH UND FREUEN UNS AUF EUCH …

Euer Kerzenküchen-Team der Friedensgemeinde


Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.“ (2.Korintherbrief 5,10a)

Veröffentlicht unter Gottesdienst

Corona – Lukaskaffee – Ältestenkreissitzung – Gottesdienste – Umkehr zum Frieden – Ausbildungskurs Telefonseelsorge

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst Teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Leider können wir z.Zt. auf Grund der diversen Auflagen den Lukaskaffee nicht stattfinden lassen. Die geplanten Veranstaltungen im November und Dezember sind bis auf weiteres abgesagt. Wir bitten Sie um Verständnis. Über neuere Entwicklungen werden Sie selbstverständlich unterrichtet.

Am 11.11.2020 findet die nächste Ältestenkreissitzung statt. Falls Sie Fragen oder sonstige Eingaben haben, die bei diesem Treffen behandelt oder zumindest angesprochen werden sollten, setzen Sie sich bitte mit den Ältesten oder mir in Kontakt.

Wir laden ein:

Sonntag, 08.11.2020                                       
Kein Gottesdienst. Bitte nutzen Sie die Angebote unserer Kirchengemeinde: http://www.eki-loerrach.de

Sonntag, 15.11.2020 10:00 Uhr
Gottesdienst – Argast/Schultz
Kollekte für die kirchlichen Friedensdienste

Sonntag, 22.11.2020 10:00 Uhr         
Gottesdienst – Walkling/Lindemann
Kollekte für die Lukasgemeinde

Sonntag, 29.11.2020 18:00 Uhr         
Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Hinweise aus der Regio: 

Und schon wieder ist ein Jahr vorüber und – trotz Corona und allem, was dadurch ausgelöst wurde – die Begegnungen, Gebete und Gottesdienste zur ökumenischen Friedensdekade stehen bald bevor.

Dieses Jahr greifen wir unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“ folgende Themen auf:

  • Abkehr von einer Politik, die immer stärker auf Gewalt und militärische Stärke setzt;
  • Elemente einer zivilen Friedenspolitik, die sich durch respektvollen Umgang miteinander und – bei allen Gegensätzen – durch gegenseitige Anerkennung auszeichnet, sowie
  • Elemente der sozialen und ökologischen Gerechtigkeit, als Prävention für Unfrieden.

Wir laden Sie herzlich ein zum ökumenischen Eröffnungs-Gottesdienst ame

Sonntag, den 8. November 2020 um 10 Uhr

In der evangelischen Friedensgemeinde, (Nähe Hauptfriedhof) Lörrach

Hildegard Leisinger

Für die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK)

Neuer Ausbildungskurs der TelefonSeelsorge Lörrach-Waldshut

Für die Ausbildung zur Telefonseelsorge werden wieder Mitarbeitende gesucht. Für diesen ehrenamtlichen Dienst sollten Sie gut zuhören können, psychisch stabil und belastbar sein, Lebenserfahrung mitbringen und dazu bereit sein, sich in Psychologie, Gesprächsführung und Konfliktberatung ausbilden zu lassen. Der neue Lehrgang beginnt im Frühjahr 2021 und dauert ein Jahr. Die Ausbildung umfasst 160 Stunden, verteilt auf Abende und einige Wochenenden. In den Schulferien sind keine Termine. Auch die praktische Arbeit am Telefon unter Anleitung erfahrener MentorInnen gehört dazu. Die Ausbildung ist kostenlos, jedoch wird von den Teilnehmenden erwartet, dass sie sich zu drei Jahren Mitarbeit verpflichten. Hinzu kommen Termine für Supervision und Fortbildungen.  

Sind Sie interessiert oder möchten Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie bitte an unter 07762/807421 oder senden Sie eine E-Mail an ts.loe-wt@t-online.de

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte.“ (Psalm 130,4)

Veröffentlicht unter Gottesdienst, Lukaskaffee

Corona Massnahmen, Tafelladen, KEIN Lukaskaffee, Gottesdienste, Ausbildungskurs Telefonseelsorge

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. DieTeilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die Lebensmittel für den Tafelladen in Brombach gespendet haben! Ihre Gaben werden im Laufe der Woche übergeben. 

Leider können wir z.Zt. auf Grund der diversen Auflagen den Lukaskaffee nicht stattfinden lassen. Die geplanten Veranstaltungen im November und Dezember sind bis auf weiteres abgesagt. Wir bitten Sie um Verständnis. Über neuere Entwicklungen werden Sie selbstverständlich unterrichtet.

Wir laden ein:

Sonntag, 01.11.2020 10:00 Uhr         Gottesdienst – Volz /Schultz 
Kollekte für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Sonntag, 15.11.2020 10:00 Uhr         Gottesdienst – Argast/Schultz
Kollekte für die kirchlichen Friedensdienste

Sonntag, 22.11.2020 10:00 Uhr         Gottesdienst – Walkling/Lindemann
Kollekte für die Lukasgemeinde

Sonntag, 29.11.2020 18:00 Uhr         Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Hinweise aus der Regio

Neuer Ausbildungskurs der TelefonSeelsorge Lörrach-Waldshut

Für die Ausbildung zur Telefonseelsorge werden wieder Mitarbeitende gesucht. Für diesen ehrenamtlichen Dienst sollten Sie gut zuhören können, psychisch stabil und belastbar sein, Lebenserfahrung mitbringen und dazu bereit sein, sich in Psychologie, Gesprächsführung und Konfliktberatung ausbilden zu lassen. Der neue Lehrgang beginnt im Frühjahr 2021 und dauert ein Jahr. Die Ausbildung umfasst 160 Stunden, verteilt auf Abende und einige Wochenenden. In den Schulferien sind keine Termine. Auch die praktische Arbeit am Telefon unter Anleitung erfahrener MentorInnen gehört dazu. Die Ausbildung ist kostenlos, jedoch wird von den Teilnehmenden erwartet, dass sie sich zu drei Jahren Mitarbeit verpflichten. Hinzu kommen Termine für Supervision und Fortbildungen.  

Sind Sie interessiert oder möchten Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie bitte an unter 07762/807421 oder senden Sie eine E-Mail an ts.loe-wt@t-online.de

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.“ (Römerbrief 12,21)

Veröffentlicht unter Gottesdienst, Lukaskaffee

Pandemiestufe 3 Massnahmen – Spenden für den Tafelladen – Gottesdienste – Ausbildungskurs zur Telefonseelsorge – Angebote für Kinder in der Jugendkirche

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst teilnehmenden Personen tragen zu jeder Zeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Im Oktober sammeln wir Lebensmittelspenden in der Lukaskirche für den Tafelladen in Brombach. Wenn Sie jenseits der Gottesdienstzeiten Spenden vorbeibringen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. 

Wir laden ein:

Sonntag, 25.10.2020 10:00 Uhr Gottesdienst – Walkling / Lindemann
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 01.11.2020 10:00 Uhr Gottesdienst – Volz /Schultz
Kollekte für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Hinweise aus der Regio: 
Neuer Ausbildungskurs der TelefonSeelsorge Lörrach-Waldshut

Für die Ausbildung zur Telefonseelsorge werden wieder Mitarbeitende gesucht. Für diesen ehrenamtlichen Dienst sollten Sie gut zuhören können, psychisch stabil und belastbar sein, Lebenserfahrung mitbringen und dazu bereit sein, sich in Psychologie, Gesprächsführung und Konfliktberatung ausbilden zu lassen. Der neue Lehrgang beginnt im Frühjahr 2021 und dauert ein Jahr. Die Ausbildung umfasst 160 Stunden, verteilt auf Abende und einige Wochenenden. In den Schulferien sind keine Termine. Auch die praktische Arbeit am Telefon unter Anleitung erfahrener MentorInnen gehört dazu. Die Ausbildung ist kostenlos, jedoch wird von den Teilnehmenden erwartet, dass sie sich zu drei Jahren Mitarbeit verpflichten. Hinzu kommen Termine für Supervision und Fortbildungen.  

Sind Sie interessiert oder möchten Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie bitte an unter 07762/807421 oder senden Sie eine E-Mail an ts.loe-wt@t-online.de

Tolle Angebote für Kinder in der Jugendvilla (Bächlinweg 1, 79539 Lörrach):

  • „Es war einmal im Märchenbuch…“, Theater-Ferienprogramm vom 26.-30.10.2020 für Kinder zw. 8 und 12 Jahren.
  • Der kleine Prinz, Kinderwochenende auf dem Rührberg, 13.-15.11.2020

Kontakt und weitere Infos unter: www.villa-jugendkirche.de/kids/ oder unter Tel. 07621-45568.

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.“ (Micha 6, 8)

Veröffentlicht unter Gottesdienst

Gottesdienste – Taizégebet – Spenden für den Tafelladen Brombach

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Im Oktober sammeln wir Lebensmittelspenden in der Lukaskirche für den Tafelladen in Brombach. Wenn Sie jenseits der Gottesdienstzeiten Spenden vorbeibringen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. 

Bei Besuch unserer Gottesdienste und Veranstaltungen bitten wir Sie um eigenverantwortliches Einhalten der aktuell geltenden AHA-Regeln (Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske). 

Wir laden ein:

Donnerstag, 15.10.2020 19:00 Uhr
Taizégebet (in der kath. Kirche „St. Peter und Paul“)

Sonntag, 18.10.2020 10:00 Uhr         
Gottesdienst – Volz / Schultz
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 25.10.2020 10:00 Uhr         
Gottesdienst – Walkling / Lindemann
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 01.11.2020 10:00 Uhr         
Gottesdienst – Volz /Schultz
Kollekte für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Mit den Worten des Wochenspruchs grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

„Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen; denn du bist mein Ruhm.“ (Jeremia 17,14)

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

Veröffentlicht unter Gottesdienst, Taizé

Ältestenkreissitzung – Lukaskaffee – Gottesdienste

Liebes Gemeindemitglied,
liebe Leserin, lieber Leser,

Wir teilen mit:
Am 15.10.2020 findet die nächste Ältestenkreissitzung statt. Wenn Sie noch Eingaben haben sollten, setzen uns bitte im Laufe der Woche in Kenntnis.

Der Lukaskaffee startet nach heutigem Stand wieder ab dem 04.11.2020, 15:00 im UG der Lukaskirche.

Im Oktober sammeln wir Lebensmittelspenden in der Lukaskirche für den Tafelladen in Brombach. Wenn Sie jenseits der Gottesdienstzeiten Spenden vorbeibringen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wir laden ein:

Donnerstag, 15.10.2020           19:00 Uhr         Taizégebet (in der kath. Kirche „St. Peter und Paul“)

Sonntag, 18.10.2020                10:00 Uhr         Gottesdienst – Volz / Schultz
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 25.10.2020                10:00 Uhr         Gottesdienst – Walkling / Lindemann
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 01.11.2020                10:00 Uhr         Gottesdienst – Volz /Schultz
Kollekte für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen!

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.“
(1. Johnnesbrief 4,21)

Konfirmation – Gottesdienste

Liebes Gemeindemitglied,
liebe Leserin, lieber Leser,

Wir teilen mit:
In der Erstelhalle wurden am 26.09.2020 um 12:00 Uhr folgende Jugendliche konfirmiert:

 

v.l.n.r.: Miriam Tepel, Isabel Carl, Franziska Rohde, Hanna Otto, Joelle Limberger, Stella Handreck, Finjas Glatzel,
Tobias Walking (Pfarrer)

Wir hoffen, alle Familien hatten eine schöne Feier!
Wir danken vielmals der Gemeinde und den Vereinen für die Ermöglichung des Gottesdienstes in der Erstelhalle.

Von unserem Gemeindemitglied Gabriele Errerd dürfen wir noch folgenden Dank an alle Spender*innen weitergeben:

Ein herzliches Dankeschön an alle Neukonfirmierten, ihre Familien und Gäste, die beim Konfirmationsgottesdienst am 26. September 2020 für die Adolfo-Kolping-Schule in Ecuador gespendet haben.

Der Betrag geht über das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ direkt an die Schule in Ecuador. Dort ist man in diesem Jahr besonders dankbar für die nun schon seit vielen Jahren bestehende Tradition der Inzlinger Lukasgemeinde: Mit den Spenden der Konfirmation wird jungen Menschen aus armen Familien eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht. Durch die Pandemie haben etwa 80 % der Menschen in der Region ihre Arbeitsstelle und damit ihr Einkommen verloren, die Sterblichkeitsrate liegt inzwischen bei fast 20 %! Die offiziellen Corona-Infektionszahlen sind zwar im Vergleich niedrig, was jedoch an fehlenden Tests liegen dürfte. Die Familien leben oft eng beieinander in ihren kleinen Hütten. Abstand halten ist da kaum möglich und bei nur einer Wasserstelle im Dorf sind die Hygienestandards schon gar nicht einzuhalten.

Die Arbeit unserer Schule geht auch während der Corona-Pandemie weiter! Die Schülerinnen und Schüler kommen gerne und freuen sich vor allem über Frühstück und Mittagessen bei uns.

Im Namen der Kinder und Jugendlichen in Ecuador danke ich für das Vertrauen und die Unterstützung!

Gabriele Errerd
Ehrenamtliche Mitarbeiterin der Adolfo-Kolping-Schule

 

Wir laden ein:

Sonntag, 04.10.2020
10:00 Uhr     Gottesdienst zu Erntedank
– Walkling / Lindemann
Kollekte für Hungernde in der Welt (Brot für die Welt)

Donnerstag, 15.10.2020
19:00 Uhr     Taizégebet
(in der kath. Kirche „St. Peter und Paul“)

Sonntag, 18.10.2020
10:00 Uhr     Gottesdienst 
– Volz/Schultz
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 25.10.2020
10.00 Uhr Gottesdienst – Walkling / Lindemann
Opfer für die Lukasgemeinde

Sonntag, 01.11.2020
10:00 Uhr     Gottesdienst
– Volz /Schultz
Kollekte für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werks

Hinweis:
Im Oktober sammeln wir wieder Lebensmittelspenden für den Tafelladen in Brombach!!!
Gerne können Sie Ihre Lebensmittelspenden zu den oben genannten Gottesdienstzeiten in der Lukaskirche vorbeibringen oder eine individuelle Übergabe per Telefon vereinbaren.

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen!

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.“ (1. Johannesbrief 5,4c)