Gottesdienste -Weltgebetstag

Sonntag,         24.02.2019 (Sexagesimae)
10.00           Gottesdienst für alle einfach (Pfarrer Walkling + Team)                         Kollekte: Besondere Aufgaben der Abteilung für missionarische Dienste in der Landeskirche

Freitag ,           01.03.2019
15.00           Weltgebetstag– Lukaskirche

Sonntag,          03.03.2019 (Estomihi)
10.00           Gottesdienst (Prädikant Lehmann)
Opfer für die Lukasgemeinde

Liebe Gemeinde,
Herzliche Einladung zum Gottesdienst für alle einfach im Februar!

Das Jahr hat begonnen, es gab vielleicht gute Vorsätze oder hoffnungsvolle Ansätze. Was ist daraus geworden? Der Wechsel der Jahreszeiten spiegelt manchmal die Wechsel des Lebens. Es gab Tage, die waren frostig, und andere schon wieder warm. Kleine Pflanzen strecken sich nach der Wärme, der Sonne. Aber es braucht noch Zeit.

Wie ist das in meinem Leben? Was soll wachsen? Welche Pläne sollen reifen?
Was soll anders werden? Wie möchte ich das angehen?

Falls das auch Ihre / Deine Fragen sind, dann komm doch einfach vorbei.
Wir freuen uns!

Das Team „Gottesdienst für alle einfach!“
und Pfarrer Tobias Walkling

 

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose.

Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.

„Kommt, alles ist bereit” – dieses Jahr findet der Weltgebetstag um 15.00 Uhr in der Lukaskirche statt. Anschließend gibt es  wie immer Kaffee und Kuchen – herzliche Einladung!

 

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll: Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. Hebräer 3, 15

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

 

Gottesdienste – Vorbereitung Weltgebetstag

Donnerstag ,   14.02.2019
19.00           Andacht mit Liedern aus Taizé – Lukaskirche

Sonntag,         17.02.2019 (Septuagesimae)
10.00           Gottesdienst (Prädikantin Beer-Kuhner)
Opfer für die Lukasgemeinde

Mittwoch,       20.02.2019
15.00           Vorbereitung Weltgebetstag – Lukaskirche

Sonntag,         24.02.2019 (Sexagesimae)
10.00           Gottesdienst für alle einfach (Pfarrer Walkling+Team)                         Kollekte: Besondere Aufgaben der Abteilung für missionarische Dienste in der                Landeskirche

 

Liebe Gemeinde,
herzliche Einladung zum Gottesdienst für alle einfach im Februar!

Das Jahr hat begonnen, es gab vielleicht gute Vorsätze oder hoffnungsvolle Ansätze. Was ist daraus geworden? Der Wechsel der Jahreszeiten spiegelt manchmal die Wechsel des Lebens. Es gab Tage, die waren frostig, und andere schon wieder warm. Kleine Pflanzen strecken sich nach der Wärme, der Sonne. Aber es braucht noch Zeit.

Wie ist das in meinem Leben? Was soll wachsen? Welche Pläne sollen reifen?
Was soll anders werden? Wie möchte ich das angehen?

Falls das auch Ihre / Deine Fragen sind, dann komm doch einfach vorbei.
Wir freuen uns!

Das Team „Gottesdienst für alle einfach!“
und Pfarrer Tobias Walkling

 

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll:
Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit. Daniel 9, 18

 

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

 

Gottesdienste – Lukaskaffee

Sonntag,         10.02.2019 (Letzter Sonntag nach Epiphanias
10.00               Gottesdienst (Pfarrer Walkling)
EKD-Kollekte: Bibelverbreitung in der Welt

Mittwoch,       13.02.2019
15.00                 Lukaskaffee

Donnerstag ,   14.02.2019
19.00                  Andacht mit Liedern aus Taizé – Lukaskirche

Sonntag,         17.02.2019 (Septuagesimae)
10.00                Gottesdienst (Prädikantin Beer-Kuhner)
Opfer für die Lukasgemeinde

 

Liebe Gemeinde,

herzlich sind sie sowohl zum Lukaskaffee als auch zur Andacht mit Liedern aus Taizé in die Lukaskirche eingeladen.

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll:
Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60, 2

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

Gottesdienste – Lukaskaffee – Neues Liederheft

Sonntag,         03.02.2019 (4. Sonntag nach Epiphanias)
10.00           Gottesdienst (Prädikant Lehmann)
Kollekte: für den Freundeskreis Übersee

Sonntag,         10.02.2019 (Letzter Sonntag nach Epiphanias)
10.00          Gottesdienst  – Kanzeltausch – Kirchenbezirk Markgräflerland
Kollekte: Bezirkskollekte

Mittwoch,       13.02.2019
15.00           Lukaskaffee

Donnerstag ,   14.02.2019
19.00           Andacht mit Liedern aus Taizé – Lukaskirche

 

Liebe Gemeinde,

wie sie sicher schon bemerkt haben benutzen wir seit kurzem ein neues Liederheft, das unter dem Titel „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“ von den evangelischen Kirchen im Südwesten herausgegeben wurde.  Die 124 neuen Lieder ergänzen die Gesangbücher der Evangelischen Landeskirchen Baden, Württemberg, der Pfalz und Elsass-Lothringen. Die neuen Lieder stammen aus landeskirchlichen Ergänzungsheften, Kirchentagsliederbüchern, Lobpreis- und Jugendliederbüchern sowie Liedwettbewerben. Neun weitere Lieder hatten die badischen Gemeinden durch eine Abstimmung in das Heft gewählt. Um das Liederbuch auch für elsässische und lothringische Gemeinden singbar zu machen, wurde ein Großteil des Liedbestands mit französischen Texten ergänzt. Dazu kommen englischsprachige und lateinamerikanische Lieder.

„Der Glaube führt ins Singen und das Singen stärkt den Glauben. Dabei sucht und findet jede Zeit ihren Ton.“, betont der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh. „Verkündigung, Gotteslob, Klage und Frage gewinnen dabei immer neue Gestalt. Sie bringen Glauben und heutiges Leben in Beziehung und nehmen neue musikalische Entwicklungen auf.“ Die Bandbreite der Lieder eröffne „eine vielfältige theologische und musikalische Sprache des Glaubens für unsere Zeit und verbindet uns mit Christinnen und Christen in Europa und der ganzen Ökumene“, erklärt der Landesbischof.

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll: Kommt her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern. Psalm 66, 5

 

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

 

Gottesdienste – Lukaskaffee

Sonntag,         27.01.2019 (3. Sonntag nach Epiphanias)
18.00           Begegnungen-Gottesdienst (Pfarrer Walkling)
Kollekte. Für Diakonie Deutschland – – Diakonische Projekte für ein
respektvolles und tolerantes Miteinander (EKD-Kollekte)

Mittwoch,       30.01.2019
15.00           Lukaskaffee

Sonntag,         03.02.2019 (4. Sonntag nach Epiphanias)
10.00           Gottesdienst (Prädikant Lehmann)
Kollekte: für den Freundeskreis Übersee

 

Liebe Gemeinde,

wie sehe ich andere Menschen an? Wie möchte ich angesehen werden? Und welches Bild habe ich eigentlich selbst von mir? … Fragen dieser Art stehen im Hintergrund unseres Begegnungen-Gottesdienstes am 27.01.19 um 18:00 Uhr. Zusammen mit Klaus Bender wollen wir auch einen ganz „fremden“ Blick wagen, so dass seine Erfahrungen im Projekt Nepal-Inzlingen als eine Art Spiegel dienen. Begleitet wird dieser Gottesdienst zudem von Frau Mendelberg, die zwei Musikstücke vortragen wird. Auch für das leibliche Wohl im Anschluss des Gottesdienstes wird gesorgt sein.

Im Namen von Klaus Bender und allen Beteiligten freue ich mich Ihnen/Euch zu begegnen.

Ihr Pfarrer Tobias Walkling

 

Herzlich sind sie auch am Mittwoch, den 30.01. zum ersten Lukaskaffee im neuen Jahr eingeladen.

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll: Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. Lukas 13, 29

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

 

Gottesdienste – Jahreslosung

Sonntag,         13.01.2019 (1. Sonntag nach Epiphanias)
10.00            Gottesdienst (Pfarrer Walkling)
Kollekte. Für Aufgaben der Weltmission

Sonntag,         20.01.2019 (2. Sonntag nach Epiphanias)
10.00           Gottesdienst (Prädikant Lehmann)
Opfer für die Lukasgemeinde

Liebe Gemeindemitglieder,
Ihnen allen ein gutes neues Jahr, in das wir Sie mit Gedanken von Kirchenrat Erik Braunreuther zur Jahreslosung für 2019 aus Psalm 34,15: “Suche Frieden und jage ihm nach“ einstimmen wollen:

David gibt uns zu dieser Frage einen Hinweis mit auf den Weg. Und der führt uns nicht hinaus in Welt, wo in diesen unruhigen Zeiten gewiss viel Friede vonnöten wäre. Nein, David schreibt direkt vor unserer Jahreslosung: „Lass ab vom Bösen und tue Gutes“. Das heißt also, dass die Jagd nach dem Frieden in uns selbst beginnen muss. Doch das, soviel ist klar, schaffen wir nicht aus eigener Kraft. Anders als David haben wir – Gott sei Dank – schon einen treuen Jagdkameraden an unserer Seite: Jesus. Statt die Flinten zu laden, hat dieser Heiland einfach die Jagd abgeblasen und unsern Frieden mit Gott ausgehandelt. In seiner täglichen Vergebung stehen wir nun mit einer Gewissheit im Leben, die uns ruhig werden lässt. Aus „Friedensjägern“ können glaubwürdige „Friedensboten“ werden.

So kann die Suche, das Streben nach Frieden weitergehen. Wieder sind dabei kleine Schritte ratsam. Denn auch wenn die großen Kriege der Welt in der Ferne toben mögen, sollte unser Werk ganz nahe bei uns starten: Die Suche nach Versöhnung beginnt in der Familie, in der Gemeinde und am Arbeitsplatz. Sie will Menschen in den Konflikten der Gesellschaft zusammenbringen und angefochtene Christen wieder in den wärmenden Frieden Gottes stellen. Und jeder, der sich davon berühren lässt, darf nun selbst zum Friedensboten werden und Gottes Liebe weit in die Welt zu tragen.

Warum soll 2019 nicht das perfekte Jahr dafür sein…?

 

Herzlichen Dank an Martin Rütschle für den Christbaum und an Werner Martens, Heinz Dersch und Klaus Bender für das Aufstellen und Schmücken des Baumes.

Danke auch an dieser Stelle an Herrn Bürgermeister Muchenberger und an die Mitarbeitern des Werkhofes für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und besonders für die Gartenpflege und das Schneeräumen!

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche begleiten soll: Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Römer 8, 14

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

 

Nepal-Inzlingen

Der neue Rundbrief Nr. 9 der Nepal-Inzlingen, Hilfe für Kinder – Verein zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit von Dr. Klaus Bender ist hier verfügbar!

| Verschlagwortet mit