Gottesdienste – Kirchgeld

Sonntag, 20.10.2019 (18. Sonntag nach Trinitatis)
10.00 Gottesdienst (Prädikant Wais)
Kollekte: Notfallseelsorge, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswett und kirchlicher Dienst auf dem Lande

Sonntag, 27.10.2019 (19. Sonntag nach Trinitatis)
10.00 Gottesdienst (Pfarrer Walkling)
Opfer für die Lukasgemeinde

Liebe Gemeinde,

Wir sind von der Landeskirche angehalten, Sie um Kirchgeld zu bitten:

Kirchgeld, das ist eine freiwillige Gabe all derer, die keine Kirchensteuer bezahlen, aus welchen Gründen auch immer.

Kirchensteuer bezahlen nur die Menschen, die Lohn- und Einkommenssteuer bezahlen. Ohne Lohn- und Einkommenssteuer wird auch keine Kirchensteuer einbehalten. Etwa 45% unserer Mitglieder gehören zur Kirche, ohne Kirchensteuer zu bezahlen. Kinder und Jugendliche, Studierende, Menschen, die von staatlichen Leistungen leben, oder Menschen im Ruhestand. Und es ist auch gut so, dass keiner ausgeschlossen wird, nur weil sein Einkommen zu gering ist, um Lohnsteuer zu zahlen.

Manche Menschen, die zwar über Einkommen verfügen, aber aus verschiedenen Gründen weder Lohn- noch Einkommenssteuer bezahlen, wollen weiter ihre Kirche unterstützen. Für alle diejenigen unter Ihnen ist das Kirchgeld da, Ihnen gilt dieser Aufruf.

Das Kirchgeld wird direkt an die Gemeinde bezahlt. Es kommt also ausschließlich und unmittelbar unserer Lukasgemeinde zu Gute. So können Sie sicher sein, dass das Geld dort ankommt, wo Sie es haben möchten: vor Ort in unserer Gemeinde.

So konnten mit Hilfe Ihres Kirchgeldes, das 2018,  1080 €  für unsere  Lukasgemeinde betrug, die Fenster in der Sakristei, die sich auf ca. 4.000 € beliefen, weiter abbezahlt werden.

Die Mikrofon-Anlage wurde vom Verein der Freunde der Lukasgemeinde  gespendet – herzlichen Dank dafür!

Das Kirchgeld von 2019 möchten wir für die geplante  Küchen Renovation verwenden. Küchenmöbel werden von der badischen Landeskirche nicht bezuschusst und müssen von daher von der Gemeinde selbst  bezahlt werden.

Nach wie vor muss die Lukasgemeinde jährlich rund 2.000 € für die Schulden  des Pfarrhauses und des Foyers  aufbringen.

Alle diese Dinge und noch viel mehr unterstützen Sie mit Ihrer freiwilligen Kirchgeld-Gabe. Die finanziellen Zuweisungen, die wir als Gemeinde von der Landeskirche bekommen, reichen bei Weitem nicht aus, um alle unsere Aufgaben zu finanzieren. Das Kirchgeld ist deshalb ein wichtiger Beitrag zum Erhalt unserer Gemeinde.

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse, Ihr Vertrauen – und für Ihre Unterstützung!

 

Wie viel können Sie bezahlen?

Wir bitten Sie um ein freiwilliges Kirchgeld. Unsere badische Landeskirche schlägt eine Staffelung, je nach Ihren Einkünften zwischen 5,- und 150,- € jährlich vor.

Bitte überweisen Sie das Kirchgeld mit dem Verwendungszweck „Kirchgeld – Lö/LK 16 Lukasgemeinde Inzlingen“ auf unser Konto beim Verwaltungs- und Serviceamt Lörrach (bitte das Verwaltungs- und Serviceamt als Zahlungsempfänger eintragen!)

Sparkasse Lörrach-Rheinfelden

IBAN: DE88 6835 0048 0001 0055 52, BIC: SKLODE66XXX

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung!

Herzlichen Dank Allen, die uns in den vergangenen Jahren  Kirchgeld  gespendet haben!

 

Wir grüßen Sie mit dem Wochenspruch, der sie in dieser Woche  begleiten soll:

Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen. Jeremia 17, 14

Der Ältestenkreis der Lukasgemeinde Inzlingen

Dieser Beitrag wurde unter Gemeinde, Gottesdienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.