Corona – Gottesdienst

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

Nach Ausrufung der Pandemiestufe 3 für das Land Baden-Württemberg gelten folgende „Verschärfungen“ der AHA-Regeln für den Besuch unserer Gottesdienste. Hier ein Auszug aus den landeskirchlichen Richtlinien: 

„Wenn die Behörden im Landkreis, in dem der Gottesdienst gefeiert werden soll, auf Grund des Überschreitens der örtlichen 7-Tages-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner eine allgemeine Verschärfung der Schutzmaßnahmen erlassen oder wenn die Landesbehörden auf Grund des landesweiten Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35/100.000 Einwohner eine landesweite Verschärfung der Schutzmaßnahmen (Pandemiestufe 3) erlassen, dann werden auf Grund der staatlichen Regelungen (CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen) die oben beschriebenen Regelungen automatisch folgendermaßen verschärft: 

  1. Die Teilnahmezahl für Gottesdienste im Freien wird begrenzt auf die Zahl der in der Corona-Verordnung des Landes (CoronaVO) in §10, Abs.3 genannten Obergrenze. Gegenwärtig (19.10.2020) sind das 100 Personen. 
  2. Es erfolgt in jedem Fall eine Dokumentation der Kontaktadressen aller Anwesenden, die nachvollziehbar macht, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Diese Dokumentation ist im Bedarfsfall den Gesundheitsbehörden (und nur diesen!) vorzulegen, vier Wochen aufzubewahren und dann zu vernichten. 
  3. Alle am Gottesdienst Teilnehmenden Personen tragen zu jederzeit einen Mund- Nasen-Schutz – auch im Freien (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden). 
  4. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist in Gottesdiensten auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich. 
  5. Auch bei Trauerfeiern muss ein schriftliches Schutzkonzept zur Vorlage bei den Behörden vorhanden sein und eine Dokumentation der Anwesenden erfolgen.“

Da wir zudem angehalten sind, die Gottesdiensträume ausreichend zu lüften, bitten wir Sie bei Gottesdienstbesuch auf warme Kleidung zu achten. 

Wir laden ein:

Sonntag, 29.11.2020 (1.Advent) 18:00 Uhr Gottesdienst – Walkling/Schultz
Kollekte für Brot für die Welt

Mit den Worten des Wochenspruchs (s.u.) grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen reichen Segen! 

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde

„Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.“ 
(Sach 9,9b)

Dieser Beitrag wurde unter Gottesdienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.