Präsenzgottesdienste ausgesetzt – Advent und Weihnachten zuhause – Angebotslinks

Liebes Gemeindemitglied, 

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Wir teilen mit:

aus gegebenen Anlass folgende aktuelle Pressemitteilung von Dekanin Bärbel Schäfer: 

Präsenzgottesdienste ausgesetzt

Aufgrund der ständig steigenden Infektionszahlen hat der Evangelische Kirchenbezirk Markgräflerland in einem digitalen Gesamtkonvent getagt.

Dekanin Bärbel Schäfer: „Weihnachten ist nächste Woche, der Lockdown hat jetzt begonnen. Dieser Zeitpunkt nötigt uns zu klarem Handeln. Aufgrund von Vorgaben des Evangelischen Oberkirchenrates sehe ich das baldige Erreichen eines Inzidenzwertes über 300 als deutlichen Hinweis, die Gemeinden dringend zu bitten, auf analoge Gottesdienste ab sofort bis zum Ende des Lockdowns zu verzichten. Das ist eine harte, eine bittere Entscheidung. Mir blutet das Herz.“

Dekanin Schäfer ist dankbar, dass die meisten Kolleg*innen dafür Verständnis haben und eine einheitliche Richtung einfordern und befürworten.

Trotzdem ist die Enttäuschung groß bei den beteiligten Haupt- und Ehrenamtlichen. Ebenso bei den Menschen, die sich Kraft und Stärkung durch den Besuch der Gottesdienste an den Festtagen erhofft haben. In die Vorbereitungen „coronakonformer“ Angebote wurden viele Gedanken und Energien gesteckt. „Doch verstehen die meisten, dass hier ein weiterer Beitrag geleistet wird, um die Menschen vor Ansteckung zu schützen und weiteres Leid abzuwenden.“ sagt Bärbel Schäfer.

„Wir erklären uns solidarisch mit allen Menschen in unserem Landkreis, selbst wenn es in den einzelnen Kommunen weniger Infektionszahlen gibt.“ 

Der Besuch von Gottesdiensten an Weihnachten hätte bedeutet, dass Menschen aus anderen Regionen, die sich aus familiären Gründen hier aufhalten, zu den Besuchenden gehört hätten – mit unkalkulierbarem Risiko. 

Schäfer hält eine klare Entscheidung, auch im Blick auf den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte in den geplanten Gottesdiensten, für nötig. 

„Lassen wir die Menschen im Stich?“ Diese Frage beantwortet Dekanin Schäfer sich selbst: „Unsere Kirche ist schon immer auch außerhalb der Gottesdienste auf vielfältige Weise für die Menschen da. Es wird jetzt verstärkt in den Gemeinden nach Wegen gesucht, mit anderen Angeboten Menschen zu erreichen, die von Einsamkeit bedroht sind.“ So wird unter anderem über die Feiertage ein regionaler Telefonseelsorgedienst angeboten. Zudem werden auf verschiedenen Kanälen die geistlichen Angebote im Netz, im TV und Radio beworben. Informationen zu den Kirchengemeinden werden veröffentlicht auf den entsprechenden Homepages, eine Übersicht unter http://www.ekima.info.

Im Blick auf Familien und die Kinder möchten wir Sie schon jetzt auf folgende Angebote hinweisen:

Advent und Weihnachten mit Kindern zuhause

Es gibt verschiedene Angebote, um mit Kindern zuhause Advent bzw. Weihnachten feiern zu können:

Gestaltungsideen ( Gebete / Kreativaktion / Geschichten ), um mit Kindern zuhause Weihnachten und Gottesdienst zu feiern, finden Sie unter https://www.ekiba.de/html/media/dl.html?v=211958

Am 4. Advent, 10 Uhr, und am  24.12., 14 Uhr, gibt es jeweils einen digitalen Gottesdienst für Kinder und Familien auf dem youtubekanal der EKD Kigolandesverbände unter https://www.kirchemitkindern-digital.de

Der KiKa zeigt am Heiligen Abend um 15:45 Uhr ein Krippenspiel für die Corona Zeit “ Paule und das Krippenspiel“.

Ein Krippenspiel von Schüler*innen der Martinsschule Ladenburg( SBBZ) in leichter Sprache gibt es als eindrückliches Video zu sehen unter https://youtu.be/T6XSbJxCfvc

Die Weihnachtsgeschichte als Puppenspielvideo  von Dr. Dietmar Coors / Förderverein Kindergottesdienst kann unter https://youtu.be/TUvwgeDw1Ps  geschaut und verwendet werden.

Aus Ladenburg gibt es am 24.12. 15:30 Uhr einen lebendigen Familiengottesdienst mit viel Musik und Weihnachtserzählung. Dieser kann unter https://www.ekila.de mitgefeiert werden.

Rückfragen bitte an christine.wolf@ekiba.de

Aus dem Bereich Kinder- und Jugendarbeit

Vieles, was zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel in den Jugendwerken geplant war, kann nun leider in dieser Form nicht stattfinden. Wer aber z.B. Lust auf ein Weihnachtshörspiel „Von Kindern für Kinder“ hat, der wird beim Jugenwerk Mannheim fündig: https://ekjm.ekma.de/hoerspiele/

Eine knifflige spielerische Herausforderung für große und kleine(re) Kinder über die freien Tage sind aber auch die Badengames online: Ob mit Gruppen online, gemeinsam mit Freund*innen oder der ganzen Familie – bei unserem Spiel „On-Mr.Snobs-line“ braucht es vollen Einsatz, gute Nerven und ein wenig Rätselglück: Macht euch auf die Spur von Mr.Snobs quer durch ganz Baden und erfahrt viel Neues aus den badischen Gemeinden! Alles dazu auf https://egj-baden.de/inhalte/badengames.html.

Rückfragen bitte an jens.adam@ekiba.de

Wir laden ein:

Kein Gottesdienst bis voraussichtlich 10.01.2021!

Verbunden mit der Hoffnung, dass es Weihnachten werde, ob nun in der Familie oder einzeln, bei mir, dir, uns grüßen wir Sie ganz herzlich und wünschen Ihnen schon jetzt eine segensreiche Zeit und frohe Weihnachten!

Ihr Pfarrer Tobias Walkling sowie Judith Dümas, Nicole Focke-Béroud, Christiane Garn und Adelheid Rohde.

„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.“ 
(Festspruch zu Weihnachten aus Johannes 1,14a)

Der Verein der Freunde der Lukas-Gemeinde
dankt seinen Mitgliedern ganz herzlich für die Treue im vergangenen Jahr.
Wir wünschen Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest sowie ein gesegnetes, gesundes Neues Jahr!

Der Vorstand: Marga Dersch, Margarete Schröder, Ilse Bock, Liesel Peppmüller

Dieser Beitrag wurde unter Gemeinde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.